111 Kōans

von .aufzeichnensysteme

Ausstellung 16.11.2017 – 13.01.2018

ORTNER 2 - Künstlerbücher / Editionen / Vorzugsausgaben
Sonnenfelsgasse 8 / 1010 Wien Di - Fr 13 - 19 h / Sa 11 - 16 h


„fehlt dir etwas? - höchstens nichts“


Die 111 Kōans ist eine 2015 entstandene literarische, zeichnerische
und schriftbildliche Arbeit bestehend aus 119 Einzelblättern (19 x 21 cm)


In Anspielung auf die literarische Form des Kōan (chin./jap.), den Schlagabtausch zwischen Meister und Schüler,
verhandelt ein schreibmaschinell gesetzter Disput in kurzen Sentenzen aktuelle Aspekte des Daseins. Ziel der
Kōan-Praxis ist die Erkenntnis der Nichtzweiheit und dass das Ich keine eigene, vom Rest abgegrenzte Existenz hat.

Mit subversivem Witz und dekonstruierender Unregelmäßigkeit läßt die Künstlerin ihr minimalistisches Sprach- und Zeichenuniversum, namentlich .aufzeichnensysteme, an- und sich selbst auf die Füsse treten. Die Blätter, eine spezielle
Form von Löschpapier, sind mit schwarzer Zeichentusche, Tee und Teichwasser bearbeitet.

Ebenfalls in der Ausstellung erhältlich ist das aktuelle Buch von .aufzeichnensysteme, IM GRÜNEN (Ritter Verlag 2017),
das den Disput strukturell verarbeitet und am Montag dem 20.11. um 19 Uhr in der Alten Schmiede von der Autorin mittels
Diktaphon gesprochen wird: „Datum / Zeit / Wasser / Luft, strukturiert von einem Disput, stellen eine reine Höflichkeitsform dar.
Die Zurücknahme (Kürzung) ist m/eine Form des Erzählens.“ (.aufzeichnensysteme)


. a u f z e i c h n e n s y s t e m e
definiert seit 2002 eine konzeptuelle Autorenschaft als intermediale Schnittstelle von Literatur, visueller und radiophoner Kunst: Ausstellungen, Publikationen und Radiostücke (Ö1), Sammlungen (Bundeskanzleramt, Stadt Wien, Arbeiterkammer Wien, Landesmuseum St. Pölten, Nordico Linz, Ursula-Blickle-Archiv, private Sammlungen), Stipendien u.a. Österreichisches Staatsstipendium für Literatur 2011, Literaturstipendium der Stadt Wien 2016. www.aufzeichnensysteme.elffriede.com

aufzeichnensysteme

 

Bilder: .aufzeichnensysteme, 111 Koans (2015), Schreibmaschine, Tusche / Textauszug IM GRÜNEN (2017)